Sternenzauber
Hallo wir sind das Team von Sternenzauber.
Wir sind alle junge Teanager die gerne über alles reden wollen.
Unser Link ist: Sternenzauber.forumotion.com :-)
Meldest du dich an?
Ich sage du wirst viel Spaß haben!
Es gibt eine große Spamecke, manchmal Evente, mit denne du tolle Preise verdienen kannst! Smile Sogar einen Forumshop.


Mit freundlichen Grüßen, Das Team Sternenzauber

Sternenzauber

Das ist ein Forum für Kinder von Kinder,die gerne über alles chatten wollen . Wir passen auf, dass keiner unser schönes buntes Forum zerstören. Du hast Lust zu uns zu gehören? Dann melde dich gleich an.
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin
Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 
Rechercher Fortgeschrittene Suche
Neueste Themen
» Buch vorstellen
Fr Apr 25, 2014 10:25 pm von Gast

» Dschungelcamp
Fr Apr 25, 2014 5:09 am von Gast

» Lustige Videos
Fr Apr 25, 2014 5:02 am von Gast

» Miley Cyrus Steckbrief
Fr Apr 25, 2014 4:54 am von Gast

» Lieblingslieder
Fr Apr 25, 2014 4:50 am von Gast

» Verwarnungen
Fr Apr 25, 2014 4:24 am von Gast

» Serviettenblumen
Fr Apr 18, 2014 2:33 am von Niko03

» Kennenlernspiel
Fr Apr 18, 2014 2:32 am von Niko03

» Kurzgschichte schreiben
Fr Apr 18, 2014 2:30 am von Niko03

November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
KalenderKalender
Wer ist online?
Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine

Der Rekord liegt bei 6 Benutzern am So Apr 06, 2014 3:06 am
Forum
Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Forum

Teilen | 
 

 Chinas schreckliche Umwelt

Nach unten 
AutorNachricht
Schnuffelchin
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 98
Sternengold : 177
Anmeldedatum : 06.02.14
Alter : 18
Ort : Deutschland

BeitragThema: Chinas schreckliche Umwelt   Fr Feb 07, 2014 10:02 pm

Findet ihr auch das in China die umwelt schrecklich aussieht?
Im Jahr 2013 reichte Chinas Smoggürtel von den entwickelten Regionen der Flussdeltas von Jangtse und Zhujiang und Gegenden um Beijing und Tianjin bis zu anderen Orten, wo Smog selten gesehen wurde. Selbst die südlichste Provinz Hainan und die Autonome Region Tibet verzeichneten Smogtage .
Die Chinesische Akademie der Wissenschaften warnte im letzten Monat in einem Bericht über den Klimawandel, dass neben lokalen Schadstoffen die "Smogwanderung" ein weiteres ernstes Problem war.
In Beijing werden angeblich 30 bis 40 Prozent der PM 2,5 - Luftpartikel, die kleiner als 2,5 Mikrometer im Durchmesser sind - durch Emissionen, 20 bis 30 Prozent durch chemische Umwandlung in der Atmosphäre , und der Rest durch Smogwanderung verursacht, so der Bericht.
Nach Statistiken, die monatlich vom Ministerium für Umweltschutz veröffentlicht wurde, ist die Provinz Hebei rund um Beijing die Heimat von sieben der zehn am schlimmsten verschmutzten Städte des Landes. Chen Changsheng, stellvertretender Direktor des meteorologischen Zentrum der Provinz Jilin, sagte, die Idee der "Smogmigration" stamme vom "Advektionsnebel", der üblicherweise im Winter auftrete und sich für eine lange Zeit mit dem Wind bewege.
Er erklärte, dass beim Auftreten von Advektionsnebel lokale Luftpartikel wie Staub und sekundäre anorganische Aerosole (Sulfate und Nitrate) sich mit dem Nebel aus anderen Orten vermischen und so Smog erzeugen werden, was es schwer mache, die Ursachen richtig zu bestimmen. "Das Windfeld in den mittleren Breiten macht Smogmigration von Nordchina aus möglich, im Winter in Richtung Süden", sagte Zhao Chuanfeng, ein Professor des College of Global Change and Earth System Science der Beijing Normal University.
Er sagte, dass große Partikel wie Staub in einem oder zwei Tagen zu Boden fallen können, während ganz kleine viel länger in der Luft schweben und sich mit Wind bewegen, was zu Smogmigration führe.
Doch egal, in welchem Umfang Smogmigration zur Luftverschmutzung beiträgt, ist das Problem bereits schrecklich genug für China gewesen, sodass Maßnahmen zu ergreifen sind.
Schwere Luftverschmutzung plagt die meisten großen chinesischen Städte, in denen bisher der Umweltschutz im Interesse der wirtschaftlichen Entwicklung geopfert worden ist.
China hat seine Vorschriften aufgepeppt und versprach finanzielle Mittel, um die Verschmutzung zu bekämpfen. Ein Fünf- Jahres-Aktionsplan wurde von der Zentralregierung im September vorgestellt , um die Verwendung von Kohle zu reduzieren, umweltverschmutzende Anlagen stillzulegen, sauberere Produktion zu fördern und die Dichte von inhalierbarem Feinstaub zu verringern. Setzt man die ehrgeizigen Ideen in die Praxis um, wird schätzungsweise 1750 Milliarden Yuan (286,5 Milliarden US-Dollar) kosten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sternenzauber.forumieren.com
 
Chinas schreckliche Umwelt
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Gian-Paolo Deflorin (Kräuter- und Pflanzenkunde, Magie-Zauber-Umwelt)
» Emma Oeschger (Zaubersport, Magiekampfsport, Natur-Zauber-Umwelt)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sternenzauber :: Die Welt-
Gehe zu: